Monatsrückblick

Monatsrückblick – Januar

Hallo ihr Lieben,

dieses Jahr möchte ich eine alte Tradition zurückholen – zumindest teilweise.

Es gab Zeiten, da habe ich jede Woche einen Wochenrückblick geschrieben und darüber berichtet, was ich gelesen, gehört oder im TV geguckt habe.

Da ich dies leider zeitlich nicht immer schaffen werde, habe ich mir überlegt statt eines Wochenrückblicks einen Monatsrückblick zu machen.

Den Anfang macht natürlich der Januar.

Gelesen:
„Mein Herz in zwei Welten“ von Jojo Moyes.
An dem Buch bin ich schon länger dran, finde leider keine Zeit es kontinuierlich zu lesen. Aber bisher finde ich es richtig gut und es knüpft schlüssig an die beiden vorangegangenen Teile an.

Gehört:
Jeden Morgen höre ich meine Playlist für die Bahnfahrt. Das ist ein bunter Mix aus Pop, Rock, Soul, Jazz und RnB. Außerdem habe ich wieder angefangen Podcast zu hören. Ganz hoch im Kurs stehen bei mir „Der Anruf“ und „Fest und Flauschig“. (Für weitere Inspirationen bin ich dankbar).

Geguckt:
Im Januar habe ich einige Serien auf Netflix gestreamt. Hängen geblieben sind das „Damengambit“, „Süße Magnolien“ und „Dein letztes Solo“. Außerdem die fünfte Staffel von „How to get away with murder“.
Im TV habe ich mir Jokos Sendung „Wer stiehlt mir die Show“ angeschaut und sie für gut befunden. Gutes Konzept und kuzweilige Raterunden. Außerdem habe ich mich mega gefreut, als am Freitag die „heute-show“ und das „ZDF Magazin-Royale“ aus der Winterpause zurück gekommen sind. Die beiden Sendungen sind Pflicht. Entweder direkt freitags oder dann spätestens sonntags zum Frühstück in der Mediathek.

Gewundert:
Warum trotz verschärfter Lockdwonbedingungen und „Anweisung“ zum Home-Office die Bahnen voller sind, als vor dem verschärften Lockdown.
Aber okay, ich muss nicht weit gehen: Mein Arbeitgeber sieht keine Veranlassung für Home-Office (okay, wir haben auch alle Einzelbüros) und lädt sich zudem täglich Leute zum Lunch ein, wobei er sich das Essen vom Gastronomen nebenan liefern lässt. Ziemlich verantwortungslos. Und wenn man was sagt, soll man sich mal nicht so anstellen.

Und was war sonst noch?

Die heiße Phase des Wahlkampf ist los gegangen. Fast täglich veröffentlichen wir unsere Kandidat*innen und unsere Kernziele. Außerdem habe ich seit dem Wochenende meinen Teil der zu verteilenden Broschüren daheim, die ich am nächsten Wochenende in die Briefkästen der Leute werfe. Es wird nicht langweilig.

Dazu kommen noch wöchentliche Fraktionssitzungen als Videokonferenz, da wir derzeit die anstehenden Gremiensitzungen so planen, dass sie so kurz wie möglich sind. Also werden die einzelnen Anträge fraktionsintern besprochen, die Ergebnisse an die Verwaltung und anderen Parteien weitergegeben und zum Schluss gibt es eine Beschlussvorlage, nach welcher man dann im Ausschuss abstimmt.

Leider hat das wenig mit öffentlicher, demokratischer Willensbildung zu tun, aber wir tun hier alle unser Bestes, den Apparat am Laufen zu halten ohne uns dabei in unnötige gesundheitliche Gefahr zu begeben. Die Argumentationen der einzelnen Parteien, die normalerweise in öffentlicher Sitzung zu hören wären, werden in Pressemeldungen raus gegeben. Erst einmal besser als nichts. Ich hoffe, dass wir bald wieder zur Normalität zurückkehren können. So toll manchmal eine Videokonferenz ist, weil man nicht mehr „raus“ muss, so viel geht dabei aber auch verloren.

Und was wünsche ich mir für den Februar?

Weiter sinkende Zahlen von Coronainfizierten, schnellere Impfung und dass ich die letzten Tage im alten Job gut und gesund überstehe (siehe oben).

Soweit mein erster Monatsrückblick für dieses Jahr.

Ich hoffe, ich seid alle gut und vor allem gesund durch den Januar gekommen und seid ebenso in den Februar gestartet.

Hattet ihr besondere Erlebnisse? Oder Serien, Bücher, Filme etc., die ihr toll fandet und empfehlen könnt? Was hat euch im letzten Monat gewundert, geärgert, enttäuscht?

Ich freue mich über eure Kommentare.

In diesem Sinne

Eure Ann *wink*

Bild von Kaboompics auf pexels

 

2 Kommentare zu „Monatsrückblick – Januar

  1. Dein Monatsrückblick gefällt mir. Er ist sehr ausführlich und interessant.
    Das Buch habe ich schon vor langer Zeit gelesen. Jojo Moyes Bücher sind ja alle Pflicht bei mir. 😁
    Das Damengambit hat mir ebenfalls gefallen. Die anderen Serien kenne ich noch nicht. Allerdings habe ich den einen oder anderen Film auf Netflix geschaut. Nicht auf Netflix, sondern ich glaube auf Arte, habe ich den Film „Styx“ gesehen, der mich sehr bewegt und sprachlos gemacht hat.
    Die Podcasts, die du genannt hast, werde ich mir mal zu Gemüte ziehen, denn nach interessanten Podcasts bin ich bisher ohne Erfolg auf der Suche gewesen. Ich habe aber auch noch nicht sehr intensiv gesucht und kann dich deshalb nicht inspirieren… 😉
    Musik höre ich fast täglich auf dem gleichen Sender, nämlich „Gold FM“. Das Radio dudelt stundenlang im Hintergrund. 😁

    Ich ärgere mich darüber, dass wir hier in Schweden zwar noch immer ins Fitness-Studio gehen könn(t)en, aber die Bibliothek nicht betreten dürfen. 😷

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, es freut mich, wenn Dir mein Rückblick gefallen hat 🙂

      Ich liebe Jojo Moyes auch und ärgere mich, dass ich einfach nie gesung Zeit finde das Buch endlich weiter oder zu Ende zu lesen. Ich gebe mir weiter Mühe ;-).

      Süße Magnolien kann ich Dir empfehlen. Geht um drei Frauen/Freundinnen, die durch dick und dünn gehen und dabei ein gemeinsames Business gründen. Alles sehr amerikanisch/vorstädtisch, aber auch nachdenklich machend. Von Lachen bis Weinen ist alles dabei 🙂

      Der Film Styx sagt mir nicht, aber nachdem ich gegoogelt habe, glaube ich gern, dass er Dich sprachlos zurückließ. Ich schau mal, ob ich ihn noch in einer Mediathek finde. Er klingt sehr interessant.

      Viel Spaß beim Austesten meiner genannten Podcasts 🙂

      GoldFM klingt nach Oldies? Oder liege ich da völlig falsch?

      So manche Entscheidung in Schweden muss frau nicht verstehen, aber so geht es mir in Deutschland auch 😉

      Bleib gesund und viele Grüße *wink*

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s