Allgemein

Black Lives Matter

…oder Der Brennpunkt im „Ersten Deutschen weißen Fernsehen“.

Blck PowerDie Rede ist von Carolin Kebekus inszeniertem Brennpunkt in ihrer Late-Night-Show, da es bisher in der ARD noch keinen Brennpunkt zum Thema Rassismus gab (um sie an dieser Stelle sinngemäß zu zitieren).

Den Hintergrund muss ich nach den letzten Tagen und Geschehnissen glaube ich nicht mehr wirklich einordnen, sondern möchte einfach den Ausschnitt aus der Late-Night-Show von Carolin Kebekus mit euch teilen.

 

 

Der Einstieg durch Shary Reeves mag an der ein oder anderen Stelle etwas zu plakativ sein oder gar zu stereotypisch. Aber ich finde genau diese „Schärfe“ zeigt, mit welchem Mist sich unsere Mitbürger*innen rumschlagen müssen, nur weil sie nicht dem klassischen „deutschen“ Stereotypen entsprechen.

Alle zu Wort kommenden Menschen finde ich äußerst mutig und stark. Und vor allem bin ich ihnen dankbar, dass sie die angeblich nicht in Deutschland stattfindenden Anfeindungen gegenüber „schwarzen“ Menschen aufzeigen und aufdecken. DANKE!

Ich kann mich als weiße, deutsche Frau glücklich schätzen, von Rassismus direkt verschont geblieben zu sein. Indirekt habe ich schon diverse Situationen erlebt, in denen Menschen, nur weil sie „anders“ aussehen, rassistisch beleidigt wurden. Aber dies würde an dieser Stelle zu weit führen und würde den Mehrwert des Videos bzw. des Brennpunkts zerstören.

Wenn wir alle aufmerksam durch die Welt gehen, können wir alle dazu beitragen, dass sich ALLE Menschen in Deutschland zu Hause und sicher fühlen.

Black Lives Matter!

In diesem Sinne

Eure Ann *Faust nach oben*

 

Bildquelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s